Montag, 19. November 2012

Tweedanzug

Der Tweedanzug gehört zu den lohnendsten Anschaffungen des Gentleman (Foto: Christian Kerber)

Die Vorteile des Tweedsakkos werden inzwischen wieder allgemein geschätzt, immer noch ein Geheimtipp ist dagegen der Tweedanzug. Nur wenige Herren besitzen ihn, dabei gibt es kaum ein Outfit, das so stark mit de Gentleman-Look identifiziert wird. 

Für einen Anzug eignen sich härtere Tweeds, wie z. B. der auf abgebildete "thornproof" von Leare Brown & Dunsdord (Foto: Franca Wrage)

So wie ein gut sitzender Smoking den James Bond in uns weckt, verleiht ein authentischer Tweedanzug die Aura entspannter Eleganz. Gegenüber dem Tweedsakko hat der Tweedanzug den Vorteil, dass er auch bei förmlicheren Anlässen getragen werden kann. Da ist zwar nicht wirklich korrekt im Sinne des Dresscodes, die Faszination für den Herrn im wolligen Dreiteiler wird jedoch in aller Regel überwiegen.

3 Kommentare:

Blogger Mike meinte...

Bekomme ich eigentlich einen Tweed-Anzug noch von der Stange? CFC wäre mein erster Gedanke. Haben Sie einen Tipp innerhalb von Deutschland?

19. November 2012 um 04:07  
Blogger Bernhard Roetzel meinte...

Spontan würde ich sagen: CFC, Conrad Hasselbach (Shoes & Garment) in Hamburg und Eduard Meier in München.

19. November 2012 um 04:32  
Anonymous Anonym meinte...

Eine wunderbare Auswahl an Tweed-Stoffen und Optionen für den Anzug bietet Bookster in England:

http://www.tweed-jacket.com/index.html

MFG

28. November 2012 um 11:45  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite