Mittwoch, 26. Juni 2013

Gürtel-Tipps


Welche Farbe?

Der Gürtel muss sich nach den Schuhen richten. Schwarze Schuhe = schwarzer Gürtel, braune Schuhe = brauner Gürtel. Die Brauntöne stimmen Sie nach Farbwert (Schokoladenbraun, Rotbraun, Bordeaux, Cognac) und/ oder Helligkeit aufeinander ab (Hellbraun zu Hellbraun, Mittelbraun zu Mittelbraun etc.). Bei sportlichen Stoffgürteln (siehe nächster Punkt) gehen Sie nach der Farbe der Lederkomponenten.

Welches Material?

Zu Businesszwirn und Kombination (z. B. Blazer oder Tweedjacke und Flanellhose) nur Leder (bei sportlichen oder sommerlichen Anzügen auch geflochten), zu sportlichen Hosen (z. B. Chinos oder Jeans) auch Stoff (z. B. gestreifter Canvas). Vorsicht: Die Angabe „Echt Leder“ gilt auch für billiges Spaltleder und wird leider schon mal fälschlich auf Gürtel aus LEVA gedruckt (Ersatzmaterial aus gemahlenen Lederresten, das Pendant zur Spanplatte). Seriöse Händler bieten sowas nicht an.

Länge, Breite und Dicke?

Die meisten Gürtel haben 5 Löcher, im Idealfall (und vorm Geschäftsessen) sitzt der Dorn der Schließe im Mittelloch, also dem dritten. Bei Breite und Dicke gilt: Schmal und flach = förmlich, breit und dick = sportlich. Gürtel zum dunklen Anzug messen 2,5 - 3,5 cm, sportliche Modelle bis ca. 4 cm.

Welche Schließe?

Die Gürtelschließe (aus massivem Messing oder Sterlingsilber) sollte von der Metallfarbe her auf Uhr, Schmuck und Accessoires abgestimmt werden. Eine vergoldete Messingschließe passt zu Manschettenknöpfen und Uhr aus Gold, silberfarbene Schließen zum Stahl-Chronometer und Weißgold- oder Platinmanschettenknöpfen. Wichtig: Die Gürtelschließe soll auch zu den Schnallen der Monkstrapschuhe passen. Bei Design und Größe gilt: Je unauffälliger und filigraner, desto förmlicher. Designerlogos und Motivschließen sind mit Vorsicht zu genießen.

Wann darf ich ihn tragen, wann nicht?

Zu jedem Anzug (obwohl Puristen beim Zweireiher und Westenanzug Hosenträger vorziehen). Tabu ist der Gürtel bei Frack und Cut (hier trägt der Gentleman Hosenträger), zum Smoking ist er mittlerweile akzeptiert. 

5 Kommentare:

Blogger Mike meinte...

Lieber Herr Roetzel,

habe gerade gelesen, dass Sie im Juli in Düsseldorf sind. Wenn Sie zwischen Ihren Terminen Zeit für einen Kaffee haben (über eine Signierung zweier Ihrer Bücher würde ich mich ebenfalls freuen), wäre das hervorragend.

Schreiben Sie mir einfach an die E-Mail-Adresse meines Blogs.

Beste Grüße
M

26. Juni 2013 um 12:15  
Anonymous Anonym meinte...

In welcher Geheimpublikation haben Sie das denn gelesen, Herr M? Bei Google findet sich dazu nichts... . Freundliche Grüße K. Richter

27. Juni 2013 um 01:11  
Blogger Bernhard Roetzel meinte...

FB!

27. Juni 2013 um 01:41  
Anonymous Anonym meinte...

Gemäß der Regel ""man sollte so aussehen, als habe man seine Kleidung am Morgen für den Tag ohne lang nachzudenken ausgewählt" vermeide ich es, den Gürtel zu genau auf Schuhe, Uhr usw abzustimmen. Sieht einfach zu bemüht aus.

14. Juli 2013 um 05:48  
Anonymous Mirko meinte...

Verrückte Details...An diese Vorgaben muss ich mich erstmal gewöhnen. Bis dato hatte ich mit einem freund immer den Konflikt, dass er meinte, die Krawatte müsse zum Gürtel passen. Schuhe und Uhr finde ich jedoch sinniger.

14. Oktober 2013 um 03:27  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite