Dienstag, 16. Dezember 2014

Anlass, Form und Inhalt

Bei der Veranstaltungsreihe "Der Gentleman und die Musik",  ging es vor Gästen von Cove & Co. und Steinway & Sons um Konzertformen und die dazu passende Kleidung (Foto: Cove & Co.)

"Warum soll ich mir für einen Theaterbesuch einen Anzug anziehen, wenn sich die Schauspieler nackt auf dem Bühne herumwälzen"? Diese Frage stellte mir ein Freund, als ich mich mit ihm über die Bekleidung der Besucher kultureller Veranstaltungen unterhalten habe. Um diese Frage ging es in diesem Jahr auch bei der Veranstaltungsreihe "Der Gentleman und die Musik". Trübt es meinen Kunstgenuss, wenn die Mitbesucher von Theater, Oper oder Konzert in Jeans und Sweatshirt dem Vortrag lauschen? Das hängt vor allem von mir selbst ab. Lasse ich mich durch die Kleidung der anderen stören? Oder konzentriere ich mich lieber auf die Darbietung? Wenn man das Thema ein wenig erweitert, also auf das Erscheinungsbild der Menschen in der Öffentlichkeit, stellt sich die Frage ein wenig anders. Warum erwarte ich, dass sich jemand für einen kulturellen Anlass fein macht, wenn Anlässe generell kein Grund mehr zu sein scheinen, sich abweichend vom Alltag zu kleiden? Und wenn in vielen Berufen keine Bekleidungsregeln mehr vorgegeben sind, gibt es für die meisten überhaupt keinen Grund mehr, Anzug, Hemd und Krawatte zu wählen. Aus freien Stücken, also z. B. aus Freude an einer bestimmten Ästhetik, werden diese Kleidungsstücke jedenfalls nur selten hervorgeholt. Viele Männer hängen mit dem Ende des Berufslebens den Anzug für immer in den Schrank. Der Anzug ist Symbol von Zwang, Freizeitkleidung hingegen steht für Freiheit. Die Ästhetik bleibt bei dieser Betrachtungsweise außen vor. Dabei steht für mich fest, dass Anzug, Hemd und Krawatte den Mann einen Mann gut kleiden. Er muss deshalb nicht auf Freizeitkleidung verzichten. Den Anzug aber ganz aus der Garderobe zu verbannen, wäre für mich jedoch genauso töricht, wie der Entschluss, nur noch am Imbissstand essen zu gehen. Der Anzug symbolisiert für mich nicht Zwang, er steht vielmehr für Form. Form kann nicht den Inhalt ersetzen, Form kann dem Inhalt aber einen Rahmen geben. Und manchmal kann dieser Rahmen sogar schöner sein als der Inhalt. Geschadet hat ein schöner Rahmen jedenfalls noch nie.

4 Kommentare:

Anonymous Neela meinte...

toller Blog! :)

17. März 2015 um 10:57  
Anonymous Thomas meinte...

sehr schön

19. Mai 2015 um 06:20  
Anonymous Anonym meinte...

Sehr geehrter Herr Roetzel,

ich bin mit großem Interresse auf Ihren Beitrag zu diesem Thema gestoßen; ich habe mich selbst schon oft mit der Frage nach der richtigen Bekleidung für Konzertveranstaltungen beschäftigt. Ich besuche häufig klassische Konzerte (symphonische Abende, keine Opern) und bin von der ursprünlichen Idee „von früher“, sich zu solchen Anlässen in Abendgarderobe zu kleiden, sehr angetan. Daher überlege ich schon lange, mir für diese Gelegenheiten ein Smoking-Outfit zuzulegen. Das Problem dabei ist das bereits von Ihnen angesprochene: Die Bandbreite an Auffassungen, welche Bekleidung angemessen ist und die Menge an Besuchern, die sich für Konzerte gleich kleiden wie für einen Fernsehabend auf dem Sofa zuhause. Meine Fragen daher an Sie:
Würden Sie grundsätzlich (quasi aus einer Art höflicher Rücksichtnahme) komplett auf einen Smoking in’s Konzert verzichten, um nicht, wie man so schön sagt, overdressed zu wirken? Hat für Sie Vorrang, sich optisch in die Menge einzufügen oder den Anlass durch Ihre Garderobe zu würdigen? Falls Smoking, würden Sie dann eine „gelockerte“ Variante wählen, wie zum Beispiel hier abgebildet (http://www.hackett.com/de/catalog/product/view/id/156886/category/9/?color=61)? Oder vertreten Sie die Auffassung, dass wenn Smoking, dann richtig: schwarz, und (nach meinem Geschmack) dreiteilig?
Ich freue mich sehr auf Ihre Einschätzungen!

Freundliche Grüße,
D.S.

23. August 2015 um 02:32  
Blogger Annniiiii meinte...

Mal wieder ein sehr unterhaltsamer Beitrag Bernhard! Toll

26. Januar 2016 um 05:26  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite