Montag, 22. März 2010

Tipps fürs Cut-Outfit



Ein Bekannter aus Wien fragte mich vorhin per E-Mail nach Styling-Tipps zum Cut-Outfit. Ich finde folgende Punkte wichtig:

1. Immer Hemd mit Umlegekragen.
2. Immer ein normaler Langbinder, kein Plastron.
3. Die Farbe "buff" sieht besser aus als Grau.
4. Im Sommer ist Leinen das beste Material für die Weste.
5. Als Schuh eignet sich am besten ein Oxford, entweder "plain tip" oder "cap toe".
6. In das handgemachte Knopfloch am Revers gehört eine Blume. Auf dem Bild fehlt sie, weil ich sie schon verloren hatte (was mir nicht aufgefallen war).

3 Kommentare:

Blogger Alexander meinte...

gefällt mir gut, sehr gut... nur wäre rein theoretisch es nicht sinnvoller die krawatte in einer anderen farbe zu wählen, auf dass das gelb nicht überhand nimmt?

grüße aus baden

22. März 2010 um 09:18  
Blogger Bernhard Roetzel meinte...

Wie sagte mein alter Professor immer? "So geht es. Aber anders geht es auch."

22. März 2010 um 09:21  
Blogger Bernhard Roetzel meinte...

Ursprünglich wollte ich eine fuchsiafarbene Strickkrawatte tragen, die Sonne inspirierte mich dann aber zu meiner 20 Jahre alten Krawatte von Nicky in Milano.

22. März 2010 um 09:25  

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite